Aktuelles

Haushaltsrede 2017

Joachim Reuter
Donnerstag, 19. Januar 2017
Vorsitzender CDU-Fraktion im Stadtrat Winterberg


Sehr geehrter Bürgermeister Eickler,
sehr geehrte Damen und Herren der Verwaltung,    
meine sehr geehrten Mitglieder des Stadtrates,
sehr geehrte Anwesende und Vertreter der Presse.

Bürgermeister Werner Eickler und Kämmerer Bastian Östreich haben den Haushaltsentwurf für das Jahr 2017 dem Stadtrat in der Ratssitzung am 9. Dezember 2016 im Dorint Hotel in Neuastenberg vorgestellt.

Nachdem wir 2015 das 5. Konsolidierungspaket beschlossen hatten galt es zu prüfen, in wie weit sich die Veränderungen im Haushalt mittelfristig bis 2020 bemerkbar machen. Daher ist es für die CDU Fraktion sehr wichtig, dass diese Ziele eingehalten werden. Wir wollen keine neuen Kassenkredite mehr aufnehmen und die bestehenden bis 2020 um ca. 4,0 Mill. Euro verringern. Somit leisten wir einen enormen Beitrag für die Zukunft unserer Stadt mit seinen Dörfern, damit weiterhin Investitionen durchgeführt werden können zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger.

mehr »

Haushaltsrede 2016

Joachim Reuter
Donnerstag, 28. Januar 2016
Vorsitzender CDU-Fraktion im Rat der Stadt Winterberg

Sehr geehrter Bürgermeister Werner Eickler,
sehr geehrte Damen und Herren der Verwaltung,
meine sehr geehrten Mitglieder des Stadtrates,
sehr geehrte Anwesende und Vertreter der Presse.

Der Haushaltsentwurf für das Jahr 2016 wurde am 11. Dezember des letzten Jahres von unserem Bürgermeister Werner Eickler und dem Kämmerer Bastian Östreich dem Rat vorgestellt.
Geprägt ist der Entwurf durch den Beschluss des Rates vom 24. September 2015, ein 5. Konsolidierungspaket aufzulegen. Dieser Beschluss wurde exakt von der Verwaltung umgesetzt und führt dazu, dass im Ergebnisplan Erträge von 33,0 Mio. Euro aufgeführt sind und Ausgaben in Höhe von 33,7 Mio. Euro. Zum Ausgleich dieser Aufwendungen ist ein bilanzieller Einsatz aus der allgemeinen Rücklage notwendig. Dies gibt dem Rat und der Verwaltung volle Handlungsfreiheit und bewahrt uns vor der Haushaltssicherung. Im Finanzplan hat dies zur Folge, dass den Einnahmen von 31,9 Mio. Euro Ausgaben von 31.0 Mio. Euro gegenüberstehen. Das würde bedeuten, wenn der Rat den Haushalt so beschließt und sich keine gravierenden Änderungen ergeben, dass wir am Ende dieses Jahres keine neuen Kassenkredite mehr aufnehmen müssen, sondern diese erstmalig seit Jahren wieder verringern können.
Dies ist genau der richtige Weg um unserer Stadt und den Dörfern auch für die nächste Generation noch Handlungsspielraum für Investitionen und anderen Maßnahmen zu geben.

mehr »

70 Jahre CDU

Die CDU wird 70. 11 Mitglieder aus sieben Jahrzehnten - vom Gründungsmitlglied bis zum Neumitglied 2015 - erzählen, warum Sie in der CDU sind und was das Besondere dieser Union ausmacht.
mehr »